Arbeitsschutztag Spezial 2023 Unfallerhebungen und deren Berichterstattung sowie Mitarbeiterqualifikation

24.05.2023
Ort

Lichtenburg Stiftung St. Elisabeth

Dauer

4 h von 13:00 bis 17:00 Uhr

Referent

Patrick Mross, Systent GmbH

Preis

140,00

Teilnehmer

10 - 30

Sprache

DE

Zugangsvoraussetzungen

- Bedingung zur Ausstellung der Zertifikate für die Teilnehmer laut Beschluss der Staat-Regionen-Konferenz Nr. 221 vom 21 Dez. 2011, 90 % der Anwesenheit

Schulungsinhalte

Behördliche Unfallerhebungen und Kontrollen:

 

Wie verhält man sich im Zuge von Unfallerhebungen und deren Berichterstattung? Auf was ist unbedingt zu achten, was darf ich auf keinen Fall tun? Ab wann ist es sinnvoll, einen Rechtsbeistand hinzuzuziehen?

Diese und weitere Fragen sowie mögliche Lösungswege werden thematisiert.

 

 

Mitarbeiter-Qualifikation:

Eine wesentliche Säule zur Vermeidung von Unfällen sind qualifizierte Mitarbeiter, welche eigenverantwortlich handeln.

 

Erfahren Sie, wie der Mitarbeiter-Qualifizierungsprozess unter Beachtung aktueller Herausforderungen (wie z.B. rechtliche Anforderungen, individuelle Voraussetzungen) effizient und praxisnah umgesetzt werden kann.

 

 

Der Kurs gilt nach geltender Gesetzgebung als ordentliche Weiterbildung für Leiter und Beauftragte der Arbeitsschutzdienststellen, Sicherheitssprecher, Sicherheitskoordinatoren, Arbeitgeber, Mitarbeiter, Vorgesetzte und Führungskräfte, Ausbilder im Bereich Arbeitsschutz im Ausmaß von 4 Stunden, Wirtschaftszweig übergreifend (ATECO)

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle Schulungen
Dieser Inhalt kann nicht geladen werden, da nicht alle Cookies erlaubt sind. Alle Cookies erlauben